Streichduos

 

Joseph Haydn Werke, Reihe X
Hrsg. v. Andreas Friesenhagen und Ulrich Mazurowicz
München: Henle, 2004
XI, 64 Seiten, davon 45 Notenseiten, dazu Vorwort und Kritischer Bericht

 

Der Band enthält die sechs vermutlich zwischen 1768/69 und 1773 als zusammengehörige Werkgruppe komponierten Sonaten für Violine und Viola Hob. VI:1–6, Haydns einzige Kompositionen für zwei Streichinstrumente neben den Duetten für zwei Barytone und den Sonaten für Baryton und Violoncello. Die Duos müssen bereits zu Haydns Lebzeiten weit verbreitet gewesen sein, wie ihre Überlieferung in zahlreichen Abschriften und Drucken zeigt. Verbreitung fanden die Sonaten aber auch in der Besetzung Violine und Basso sowie in einer Bearbeitung für zwei Violinen. Beide Fassungen, die gedruckt wesentlich früher als die Originalfassung erschienen, lassen sich jedoch nicht auf Haydn zurückführen, wie die für die Edition vorgenommene Untersuchung der Quellen gezeigt hat.