Titelbild
 
 
 

Dr. Friedrich Lippmann (1932-2019)

Am 9. März 2019 verstarb in Bonn im Alter von 86 Jahren Dr. Friedrich Lippmann, vor allem bekannt als langjähriger Leiter der Musikabteilung des Deutschen Historischen Instituts in Rom. Bevor er 1964 dieses Amt antrat, das er über drei Jahrzehnte entscheidend prägte, war er zwei Jahre lang als Mitarbeiter am Joseph Haydn-Institut tätig. Er edierte Band XXIII/5 mit der „Harmoniemesse“ (erschienen 1966, Kritischer Bericht 1967) und wirkte an anderen Bänden redaktionell mit. Auch nach dem Wechsel nach Rom blieb er dem Institut verbunden und lieferte regelmäßig Informationen zu Haydn-Quellen in Italien, die für den Aufbau des Quellenarchivs unverzichtbar waren. 1982 veröffentlichte er in den Haydn-Studien (V/1) einen Beitrag über Haydns „La fedeltà premiata“ und Cimarosas „L’infedeltà fedele. Auch im Ruhestand, nachdem er sich in Bonn niedergelassen hatte, nahm Friedrich Lippmann regen Anteil an den Geschicken des Kölner Instituts und besuchte regelmäßig unsere Veranstaltungen.

Ein ausführlicher Nachruf von Markus Engelhardt, dem derzeitigen Leiter der Musikabteilung des DHI, findet sich unter

https://musicaroma.hypotheses.org/1439